Einträge von Oskar Schmidt

Swift – Die eine Programmiersprache für „alles“ ?! – Teil2

Die Evolution von Swift – the next level Teil1 Es ist gut ein Jahr vergangen (Dezember 2015) seit Swift als Open-Source Programmiersprache das Licht der Welt(-Öffentlichkeit) erblickt hat. So finde ich, dass es mal wieder an der Zeit ist zu schauen, welche Evolution und Resultate diese recht junge Programmiersprache mittlerweile nach meiner ersten Bewertung und […]

Swift – Die eine Programmiersprache für „alles“ ?! – Teil1

tl;dr Swift eignet sich bereits jetzt zur Entwicklung einer produktiven verteilten mobilen Anwendung (Client-App + Backend-Webservice) Proof-of-Concept Beispiel: verteilte App mit Shared Code Deployment des Webservices via Docker-Container Große Vorteile für Developer, DevOps, CTOs, CIOs und die zentralen Stakeholder/Kunden Update: links und libraries-Empfehlungen Apples Swift und Open Source Im Juli 2014 hat Apple der Öffentlichkeit […]

iOS Zeitungskiosk App: Was steckt wirklich hinter Apples digitalem Zeitungskiosk

Mit der Veröffentlichung von iOS 5 hat Apple auch ein neues Feature für seine lesenden Geräte-Nutzer mit iPad, iPhone und iPod Touch bereitgestellt. Den sogenannten Zeitungskiosk (engl.: Newsstand). Aus Benutzersicht ist der Zeitungskiosk lediglich ein spezieller App-Ordner auf dem Geräte-Home-Screen, der mit hölzerner Regal-Optik daherkommt und alle Apps beherbergt, die Newsstand-konform umgesetzt sind. Auf den […]

iOS/MacOS: Guten, wiederverwendbaren Code schreiben durch einfach zu lesende Objective-C Klassen APIs

Heute widmen wir uns einem Thema, das tagtäglich jeden iOS-und MacOS-Entwickler betrifft: Das Erstellen und Lesen von Code. Genauer gesagt die Erstellung von Objective-C Klassen und deren „Aufteilung“ in Header bzw. Implementations-Dateien (.h/.m). Hierbei befindet sich jeder Entwickler sowohl in der Rolle eines „API-Nutzers“, also durch Nutzung/Einsatz von Klassen anderer Entwickler im Team oder anderen […]

Die iOS App-Sandbox: Ab jetzt muss der App-Enwickler genauer hinschauen

Bis zur Veröffentlichung von iOS 5 hat ein iOS-Entwickler keine all zu große Überlegungen treffen müssen wo in seiner App-Sandbox (auf dem Dateisystem) der „richtige“ Speicherort seiner App-Daten (Bilder, XMLs, Audio/Video, SQL-DBs, etc.) ist. Meist war der <APPHOME>/Documents Ordner die erste Wahl. Seit dem Release von iOS 5 hat sich jedoch einiges geändert. Apple hat […]

iOS-Debugging: Die Sache mit den „unerklärlichen“ App-Crashs

Mit der Veröffentlichung des iOS 5 SDKs hat auch Apples Entwicklungsumgebung Xcode einen großen Versionssprung bekommen (von 3.x auf 4.x). Es kamen viele neue Features hinzu, ein neuer Compiler, ein neuer Linker, ein neuer Debbuger, usw. Bis der geneigte Entwickler alle Neuerungen entdeckt und seinen Entwickkungsprozess sicher nutzen kann, vergehen i.d.R. einige Wochen/Monate. Eine Neuerung/Änderung […]

iOS ARC: Der große Umstieg hat begonnen

Die Einführung des iOS 5 SDKs und der dazugehörigen Entwicklungsumgebung XCode 4.2.x ist auch gleichzeitig als Geburtsstunde des neuen Clang 3.0 Kompilers (llvm 3.0) zu betrachten. Durch den Einsatz des neuen Standard-Kompilers hat sich Apple zugleich auch vom bisher jahrelang mitgelieferten GCC-Kompilers endgültig verabschiedet. Ein Meilenstein für Apple, die Programmiersprache Objective-C, für die Features von […]