Blogreihe: Microsoft Dynamics CRM erfolgreich nutzen – Teil 2 – Die Versionen

 

Microsoft Dynamics CRM (TEIL 2) – Unterschiede der Versionen

In diesem Teil der Serie erfahren Sie:

  • Welche verschiedenen Versionen von MS-Dynamics CRM es gibt
  • Wie sich der Funktionsumfang der einzelnen Versionen unterscheidet
  • Welche Version für den Einstieg optimal ist

Microsoft bietet MS Dynamics Produkte in vielen unterschiedlichen Versionen, die sich in ihrem Leistungsumfang erheblich unterscheiden. Ergänzend dazu werden die beiden Module „Social Engagement“ und „Marketing“, angeboten, die zwar im Bezug zum MS Dynamics CRM stehen, aber nicht Bestandteil dessen sind. Da sie im Kontext des CRM aber immer wieder erwähnt werden, könnte der Eindruck entstehen, dass diese Produkte im CRM inkludiert sind. Leider stellt Microsoft keine schnelle detaillierte Übersicht bereit, welche Elemente im Leistungsumfang der einzelnen CRM-Pakete enthalten sind und wie die ergänzenden Produkte damit zusammenhängen. Dies möchten wir nachfolgend erläutern.

Microsoft Dynamics CRM in der Cloud

Das eigentliche CRM-System – und damit die technische Grundlage – ist Microsoft Dynamics CRM. Dieses gibt es in verschiedenen Versionen, die funktional für unterschiedliche Einsatzgebiete vorgesehen sind. Alle Versionen dieser Softwarelösungen gibt es sowohl als Lizenzversion zur Installation in der IT-Landschaft des Unternehmens (On-Premise) als auch in der Cloud, die direkt bei Microsoft gemietet wird.

Nachfolgend beschreiben wir die Cloud-Lösung, da dies für den Einstieg in die Welt des CRM Einsatzes der schnellste und unkomplizierteste Weg ist. Denn neben der einfachen Inbetriebnahme bietet die Cloud-Lösung weitere Vorteile. Dazu lohnt sich ein Blick auf die Kosten: Pro User und Monat fallen nur zwischen 12,70 Euro bis 168,70 Euro an. Zudem ist die Cloud Lösung jederzeit monatlich kündbar. Außerdem erhält man in der Cloud ständig die aktuellste Version von Microsoft Dynamics CRM. Der Aufwand für Updates und die Administration der IT-Systeme entfällt.

Die Versionen
In der Cloud ist Microsoft Dynamics CRM in folgenden Versionen verfügbar:

  • Microsoft Dynamics CRM Online Essential
  • Microsoft Dynamics CRM Online Basic
  • Microsoft Dynamics CRM Online Professional
  • Microsoft Dynamics CRM Online Enterprise

Dabei ist CRM Online Essential die kleinste Version mit dem geringsten und CRM Online Enterprise die Version mit dem mächtigsten Funktionsumfang.

Allen Versionen gemeinsam ist der Umstand, dass diese immer auf der gleichen CRM-Datenbank aufsetzen.

Microsoft Dynamics CRM Online Enterprise

Die Version CRM Online Enterprise ist das funktional umfangreichste Paket in dieser Reihe. Hier steht die gesamte Funktionalität zur Verfügung, die Microsoft Dynamics CRM zu bieten hat. Neben der CRM-Lizenz sind ergänzend drei Zusatzprodukte enthalten:

  1. Microsoft Dynamics Marketing
    Ein Modul mit umfangreichen Funktionen für modernes Marketing wie z.B. Auswertungen und Durchführung von Kampagnen mit umfangreichen Analysefunktionen
  2. Microsoft Social Engagement
    Ein Modul zum Steuern und Überwachen von Social Media Aktivitäten
  3. Parature (http://www.parature.com/microsoft-dynamics-crm/)
    Parature ist ein Self-Service Portal mit Knowledge-Base. Für alle Unternehmen die Consumer-Produkte verkaufen eine interessante Plattform um die Kundenkommunikation zu bündeln.

Für das B2B-Marketing sind vor allem die beiden ersten Produkte eine wertvolle Ergänzung zum CRM-System. Leider geht aus den offiziellen Beschreibungen von Microsoft nicht klar hervor, dass es sich bei diesen beiden Modulen um Zusatzprodukte handelt. Daher sei es hier explizit erwähnt.

Für alle Marketing-Verantwortlichen, die die umfangreichen Möglichkeiten eines CRM im modernen digitalen Marketing ausschöpfen möchten, ist CRM Online Enterprise die Version der Wahl.

Microsoft Dynamics CRM Online Professional

Die Version CRM Online Professional ist quasi das „Standardpaket“ für die Nutzung von Microsoft Dynamics CRM. Darin sind alle üblichen Funktionen für ein CRM-System im B2B-Einsatz enthalten, inklusive grundlegender Support- und Marketingfunktionen. Diese Marketingfunktionen im CRM Online Professional haben allerdings nichts mit dem zusätzlichen Produkt „Microsoft Dynamics Marketing“ zu tun. Es ist ein Paket praxisorientierter Grundfunktionen für das Marketing.

Für die meisten Anwender ist CRM Online Professional die Version mit dem optimalen Preis-Leistungsverhältnis, um erfolgreich alle relevanten Prozesse in Vertrieb und Marketing in einem CRM vollumfänglich abbilden zu können. Es ist die bei Microsoft meistverkaufte Variante.

Microsoft Dynamics CRM Online Basic

Die Version CRM Online Basic ist funktional auf die Bereiche Leads/Firmen/Kontakte und Service beschränkt. Für alle Mitarbeiter im Unternehmen, die keinen Zugriff auf die Marketinglisten und die damit verbundenen Möglichkeiten benötigten, ist dies eine überaus kostengünstige Lösung. Typische Anwendungsfelder sind Benutzerkonten für Projektleiter, die zwar alle Informationen zu den Kunden einsehen müssen, aber keine Marketing-  oder umfassende Vertriebsaufgaben wahrnehmen.

Microsoft Dynamics CRM Online Essential

Die Version CRM Online Essential bietet standardmäßig in der Benutzeroberfläche nur den direkten Zugriff auf die Kontaktdaten, die Notizen und Aktivitäten eines jeden Kunden.

Ergänzend dazu bietet die Essential Version die Möglichkein, über eigene Applikationen auf alle Daten in der CRM Datenbank zuzugreifen. Damit ist die Version CRM Online Essential das Mittel der Wahl, wenn Sie beispielsweise Ihren Servicetechniker oder Rackjobber mit einem Tabletcomputer und der passenden App ausstatten, um die von diesen Mitarbeitern erfassten Informationen direkt in Ihren CRM-Workflow zu integrieren. Natürlich können Sie über diesen Weg auch ausgewählte Informationen aus dem CRM System für diese Apps bereitstellen.

Soweit unsere Übersicht der verschiedenen Versionen. Eine weitere Erläuterung von Microsoft in englischer Sprache finden Sie hier:

http://blogs.technet.com/cfs-file.ashx/__key/communityserver-blogs-components-weblogfiles/00-00-00-75-32/2318.Picture7.png

Lizenzkosten optimieren

Warum bietet Microsoft diese verschiedenen Versionen von MS Dynamics CRM an?

Nun, Sie können den Einsatz der verschiedenen Versionen von MS Dynamics CRM in Ihrem Unternehmen beliebig gestalten, um Ihre Kosten zu optimieren. Dabei können alle Nutzer auf den gleichen Datenbestand im CRM zugreifen, nur eben mit unterschiedlichen funktionalen Möglichkeiten.

Dazu folgendes Beispiel:

Den Zugriff auf das CRM über eine CRM Online Professional Lizenz mit den Zusatzanwendungen „Marketing“ und „Social Engagement“ geben Sie nur Anwendern aus Ihrer Marketing-Abteilung.

Alle Mitarbeiter im Vertrieb und die Verkäufer im Außendienst bekommen die CRM Online Professional Lizenz. So haben diese alle Kundeninformationen im Zugriff und sind flexibel voll handlungsfähig.

Für einfache Nutzer wie z.B. Projektleiter die nur Daten zu einzelnen Kunden und den damit verbundenen Vorgängen einsehen und bearbeiten müssen, kann eine CRM Online Basic Lizenz zugewiesen werden.

Und alle Servicetechniker eines Subunternehmens erhalten beispielsweise zu Erfassung der Servicedaten eine Smartphone App, die  Ihre Daten direkt in das CRM überträgt. Dazu genügt dann einen CRM Online Essential Lizenz.

So stellen Sie auf wirtschaftliche Art und Weise sicher, dass alle für Ihre Kundenbeziehungen relevanten Informationen in einem zentralen CRM System gesammelt werden. Und damit haben Sie die Grundlage geschaffen, um eine umfassende Digitalisierung aller Prozesse rund um Ihre Kundenbeziehungen umzusetzen.

Im nächsten Artikel dieser Blockserie erfahren Sie:

  • Was sich hinter dem Datensatz Lead verbirgt
  • Wie Sie effektiv mit Leads arbeiten
  • Wie sie bestehende Daten in das System importieren können

Microsoft Dynamics CRM erfolgreich nutzen

Blogartikel-Übersicht:

TEIL 1: MS Dynamics CRM – Überraschend einfach einsteigen

TEIL 2: MS Dynamics CRM – Unterschiede der Versionen

TEIL 3: MS Dynamics CRM – arbeiten mit Leads

TEIL 4: MS Dynamics CRM – Kontakte und Firmen

TEIL 5: MS Dynamics CRM – Marketinglisten ganz einfach

TEIL 6: Auswertungen, Diagramme und Filter

TEIL 7: Ansichten einfach Anpassen


Weitere Beiträge zum Thema Digitalisierung im Vertrieb:

Die Messe als Umsatz-Booster: 5 Tipps für ein gewinnbringendes Messe-Lead-Management


Vielleicht auch interessant:

Wie lassen sich die Informationen aus dem persönlichen Beratungs- oder Verkaufsgespräch schnell, einfach und vollständig im CRM-System erfassen?

Lösung: Mit einer Mobilen Vertriebs-App, die eine automatisierte Gesprächsdatenerfassung ermöglicht.

Bewerte diesen Beitrag
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)